Zucchini Gratin

Bald fängt die Zucchini Zeit an, von Juni bis Oktober dürfen die optimal 15 bis 20 cm grossen Früchte geerntet werden.

Perfekt geeignet sind Zucchini für einen Gratin. Hier habe ich mich für eine zweierlei Variante entschieden. Eine Hälfte mit und eine ohne Tomaten.


Zucchini und Tomaten in Scheiben schneiden und in eine Auflaufform schichten.

Als Grundlage habe ich eine Soße aus Hafermilch, Salz und Pfeffer, etwas Stärke und meiner Gemüsebrühe zusammen gerührt.

Für die Käsemischung empfehle ich Parmesan und Gouda. Alles fein raspeln und schön großzügig zwischen den Zucchinischeiben stecken und den Rest oben drauf.

Der Ofen übernimmt nun für 35 Minuten bei 180 Grad seine Arbeit. In der Zwischenzeit hast du Zeit für paar Dinge im Haushalt.

Noch etwas mit Nüssen garnieren, gerne noch fünf Minuten vorm Ende auf den Gratin verteilen. Nicht ganz am Anfang sonst verbrennen sie beim backen.

Dieser Gratin ist perfekt für unterschiedliche Geschmäcker im Haushalt oder die zweite Portion gibt es am nächsten Tag im Büro.


Zucchini besitzen zahlreiche Mineralstoffe und Vitamine wie Eisen, Kalzium, Vitamin B1 und Vitamin A. Dadurch stärken sie das Immunsystem.

Kleiner Tipp zur Lagerung. Du solltest Zucchini auf keinen Fall neben Tomaten oder Äpfeln legen. Diese verströmen das Gas Ethylen, das die Reifung beschleunigt und dafür sorgt, dass Zucchini schneller verderben. Ansonsten können sie locker 2 Wochen gelagert werden.

So nun anrichten und verfeinern. Hier habe die Variante ohne Tomaten noch mit frisch gerieben Parmesan verfeinert.

In der Zubereitung sind Zucchini sehr vielfältig. Sie sind sowohl roh als auch gegrillt, gebraten, mariniert, paniert und gekocht ein Genuss.


Durch den milden Geschmack eignen sich die Kürbisgewächse sogar als Zutat für süße Kuchen und machen den Teig schön saftig.

Das Rezept findest du hier. Viel Spaß beim nach kochen.

Zucchini Gratin
.pdf
Download PDF • 163KB

Durch eine Crowdfunding Aktion realisiere ich den Druck der Ausgabe Herbst. Sei dabei und unterstütze das Projekt 👌🏻

Ich möchte Menschen motivieren sich ausgewogen & gesund, saisonal & regional sowie nachhaltig zu ernähren. Aktuell gibt es meine Kochbücher nur als eBook und um den Druck zu finanzieren habe ich eine Crowdfunding Aktion ins Leben gerufen.

Warum solltest Du das Projekt unterstützen? Fazit – Weil Du in Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Deine Gesundheit investieren möchtest.

Die Gelder sind für den ökonomischen, umweltfreundlichen Druck auf 100% aus Altpapier hergestellt Recyclingpapier sowie eine umweltfreundliche & ressourcenschonende Verpackung gedacht.

Mehr regional und mehr saisonal kochen ist ein guter Anfang! Aber auch beim drucken von Büchern möchte ich auf mehr Nachhaltigkeit achten.


Der Druck meiner Kochbücher wird klimaschonend und hochwertig sein. Vom Papier bis zur Farbe. Nachhaltigkeit und Gesundheit vom Buch bis auf dem Tisch.

Für Dein Wohlbefinden, Deine Gesundheit und unsere Umwelt 👌🏻

Ich freue mich, wenn Du das Projekt unterstützt. Ich beginne mit der Druckausgabe „Herbst“ der MMHFood Kochbuchreihe. Die nachfolgenden Bücher werden gedruckt immer rechtzeitig vor dem Beginn der passenden Saison. Das Budget wird der Grundstein, zur Realisierung vom Druck dieser Kochbuchreihe, sein.

https://www.startnext.com/GGF


🙏

Das Video ist mit @emstory entstanden. Mit emstory kannst Du kurze Videobotschaften remote und gemeinsam mit Freunden oder Kollegen erstellen.

3 Ansichten0 Kommentare