Bleib neugierig - hinterfrage - bleib offen


Gehe mit offenen Augen durchs Leben und behalte eine Gier auf Neues.


Als Kinder haben wir oft gefragt: „Woher kommt das?“; „Warum ist dieses oder jenes so?“; „Wie geht das?“ …


Wenn Du bei Dir den Gedanken; „Das kenn ich schon!“ bemerkst, nimm Dir doch mal die Zeit und überlege, ob Du die Situation, die Person, die Aussage …. auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten kannst. Mach ein Spiel daraus, in Bekanntem, Neues zu entdecken. Das gibt Dir Raum für Deine Entwicklung und weckt deine Kreativität. Besonders hilfreich kann dies in problematischen Situationen sein, in denen Du schon länger eine Lösung suchst. Denn Lösungen lauern eben überall, meist nur wenig abseits der bekannten Wege.


Bleib jung damit, die Welt immer wieder neu zu entdecken hält jung und vital. Hinterfrage, bemerke und genieße das Neue aufzunehmen.


Gleichberechtigung ist für mich immer ein großes Thema. Meine Erziehung und meine Herkunft (DDR) haben mich bereits in der Kindheit geprägt. Sei es meine Eltern, die Schule oder mein Umfeld. Für uns gab es kein "das geht nicht" oder "das schaffst Du nicht" und das gebe ich weiter in dem ich mich für Gleichberechtigung einsetzte.


Das Streben nach Gleichberechtigung der Geschlechter ist in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Das ist schon mal gut!

Wohin man sieht, werden hitzige Debatten über Lohngleichheit, die Sinnhaftigkeit der Frauenquote oder gendergerechte Sprache geführt.


Der Ruf nach Gleichstellung wird immer lauter. Und das zu Recht.


Denn in Zeiten eines erheblichen Verdienstunterschiedes zwischen den Geschlechtern, Ungleichbehandlungen auf dem Arbeitsmarkt und Altersarmut von Frauen, sind wir noch lange nicht da wo wir sein sollten.


Es ist nur schwer abzustreiten, dass wir hier noch einen weiten Weg vor uns haben.

Hierbei erfüllen mich die großartigen Frauen unserer Zeit mit Stolz, die diesen steinigen Weg ebnen. Die unerschrocken und laut auf vorherrschende Missstände aufmerksam machen.


Lasst uns jedoch nicht vergessen, dass Frauen diesen Weg nicht alleine beschreiten müssen. Denn auch immer mehr Männer setzen sich energisch für Gleichstellung ein.


Dennoch kann man in Diskussionen nach wie vor oft ein Gegeneinander statt Miteinander beobachten. Das ist nicht zielführend, da für einen nachhaltigen Paradigmenwechsel der Einsatz couragierter Männer unerlässlich ist.

Lasst uns daher an einem Strang ziehen! Denn nur gemeinsam können wir wirklich etwas bewegen.


Du möchtest Dich einbringen? Dich engagieren? Dein Know How teilen? Super, dann schreib mich an und wir verbinden unsere Ideen, Impulse und Maßnahmen um nachhaltig, gemeinsam und stark diesen Weg zu gehen!


Ich freu mich auf Deine Motivation!


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zucchini Gratin

MÖHRENHÄHNCHEN